Banane 40

59d6b4315c585

Man sieht es, weil man sehen kann
Man hört es , weil man hören kann
Man riecht es, weil man riechen kann
Man schmeckt es, weil man schmecken kann
und man fühlt es, weil man fühlen kann:
we are born naked
and the rest is dressed as girl
DRAG DRAG DRAG
Fuck Identity
DRAG DRAG DRAG

 

Advertisements

Banane 38

22491750_10155690861898150_2371429070705095410_n

Der Text ist befremdlich im Geläufigen,
ebenso banal wie bemekenswert.
Das liegt zwar nah, wirkt aber fern,
macht zwar betroffen, ist aber auch unentspannt.
Alles in allem jedoch schnell ermüdend,
obwohl er kleine Spitzen hat.

Banane 37

normalty3

worum geht es – Banane 28 (1.Folge)

Worum geht es
(Folge 2)

Was  passiert?

Angekommen auf der Party sind da viele Leute.
Fuck, niemand 
, den ich kenne.
Ich spreche denjenigen an, der neben mir steht.
„Hey du, ich bin wegen der Guten Laune hier.
Wir sollten alle Gute Laune haben.
Gegen die Nazis! Mit Guter Laune.“
Der Typ, den ich anspreche,
lächelt, nimmt wortlos sein Glas und stellt sich woanders hin.
Nennen wir ihn Toby.
Aber wer hat mich eingeladen, wenn nicht Toby?
Und schon drehe ich eine weitere Runde im
Karusell der Unentschlossenheit.
Das klingt jetzt wie das Wort zum Sonntag, aber es ist ja Samstag
und die Party geht so.
Zumindest bis jetzt.
Zielos wie dieser Text laufe ich durch die Event Location.
Wedding, 2.Hinterhof, verwohntes Kleinloft, Sternie Bier.
Der Mensch an der Musik wirkt etwas überfordert.
Mit dem Kopf tief nach vorne gebeugt dreht er leidenschaftlich
Equalizer Podis, niemand tanzt. Nennen wir ihn DJ Rocco.
Prima. Ich wende mich an Ihn: Ob er Gute Laune Musik hat?
BEI MIR IST IMMER GUTE LAUNE, brüllt er mich an.
Bin mir nicht ganz sicher, weil dj rocco so brüllt, hat er schlechte Laune?
Ah nee stimmt, die Musik ist ziemlich laut.
Dann habe ich kein Bock mehr und rufe DJ Rokko zu:
„Ignoriere meine Frage und tue bitte so,
als sei ich garnicht da. Danke dafür.“
Ich durchstreife die Party und höre,
wie ein Lied gesungen wird.
„Mein vater is so dumm und
meine mudda, die is dick,
und die Schule, ja die Schule, ja die Schule macht mich sick“.
Ich folgte dem Lied,was war das?
Da sitzt das 4 – 10 jahre alte Mädchen aus der U 8.
Sie schaut mich an und fragt: „Worum geht es ?“
„Das hast du mich eben schon in der U Bahn gefragt“
„Pico schläft schon“.
„Was hast du eben gesungen?“
„Ist nur, ich singe das gerne,
weil ich keine Mutter und keinen Vater habe.“
„Und zu wem gehörst du? Wohnst du hier?“
„Du weißt aber auch gar nichts,“lacht sie und verschwindet auf die Toilette.
Zu krass, dachte ich , dabei fiel mir ein, wegen dem Mädchen war ich auf dieser Party gelandet. /
Gute Laune haben. Signalisieren, dass ich keinen Bock hab auf kleingeistige Enge,fehlende soziale Kompetenz.
Die ganze Welt soll eine einzige Party sein.
aber was passiert,und viel wichtiger:
Wo bekomme ich einen Drink?
Und ich suche und finde eine typische WG Küche, ein großer Kühlschrank, ein großer Tisch mit Eckbank, drei Stühle, Arbeitsfläche mit eingebauter Küchen Spüle, Postkartengrüße an Schrank und Fridge.
Darunter die Geschirrspülmaschine, jeder kennt so ne Küche.
Vier junge Männer stehen in der Küche, alle tragen Parker.
Oh fuck, ich trage auch einen Parka. Unauffällig, aber bemüht um Integration, schleiche ich mich unbemerkt zum Kühlschrank. Es gibt sogar Wodka. Unbemerkt gib ich mir nen dicken Wodka Tonic und wende mich wieder dem Geschehen der Party zu. Es wird nicht voller, aber ich höre, dass das Mädchen wieder angefangen hat, zu singen.

Komm lass uns ein bisschen chillen
komm wir schlucken jetzt die Pillen,
denn ich kenn dich aus dem Chat
und die Pillen,
ja, die Pillen ,
ja, die Pillen müssen weg“.

Wohnst du hier? frage ich das Mädchen
„Ich wohne bei Pico“, ist die Antwort.
Gute Laune geht auch ohne Pillen,
flüstere ich ihr jovial zu.
Doch sie fängt wieder an zu singen.
„Mit nem Whiskey in der Hand
lehn ich mich an eine wand
mit nem Whiskey, mit nem Whiskey
mit nem Whiskey is ja krank.“
„Das mit der guten Laune geht anders,
dazu braucht man nicht so viel Alkohol.
Lass uns ein anderes Lied singen.
Gegen Nazis, für gute Laune.
Das Mädchen schaut auf meinen Wodka Tonic
und lacht laut los: „Pico beschützt mich“.
Zeig doch mal ein Foto von Pico.
Sie lacht noch lauter und singt weiter
„Ich geh nicht mit dir ins Bett
denn du kiffst ja alles weg.

Du bist Hippie, du bist Hippie
du bist Hippie, so ein Dreck.

Was? Ich bin ein Hippie?
Die gibt es doch gar nicht mehr,
so Love, Peace und Happyness.

Das 4 -10 Jahre alte Mädchen lacht noch lauter und sagt:
Ich mein ja auch , ein „gute Laune Hippie Bär“ du bist.
Wie Pico, sagt sie amüsiert, steht auf und danach habe ich die
Party mehrere Male nach ihr vergebens abgesucht.

Ich konnte mich auf nichts so richtig konzentrieren,
aber der wodka arbeitete hart an meiner guten Laune.

und mache das Beste, was man an so einem Abend noch machen Kann:
weiter an der guten laune arbeiten.

 

Banane 36

lindgren

Ich steige Schönleinstr. in die U 8.
Mir gegenüber sitzt ein etwa 45 – 80 jähriger alter Mann.
Und dieser alte Mann wäre auch nicht weiter aufgefallen,

wenn er nicht so unglaublich traurig mit seinen Augen schauen
aber niemand in der U Bahn konnte so gut traurig schauen wie er.
Ich war beeindruckt.

und keine Ahnung, warum, aber mein Blick
konnte nicht von ihm ablassen.
ich musste ihn anschauen.
Sein Gesicht gleicht einer spannenden Landschaft.
Jede Falte verheisst eindrucksvolle Geschichten.
In den Händen hält er einen älteren Jutebeutel,
einen „die lange Nacht der Wissenschaft 2012 „Beutel also.
Er sah nicht fertig aus, so wie die anderen alten Leute eben ausschauen,
wenn sie nichts mehr vom Leben erwarten.
Er schien in sich gekehrt,  nach aussen völlig unbeeindruckt,
egal, was auch passierte, es würde an ihm abprallen.
Ich frage mich, was bewegt dich so, alter Mann?
Er starrt regungslos ins Leere und ändert seine Mimik nicht,
während alle anderen regungslos auf ihr Handy starren.
Osloerstr. Will aussteigen.
An der offenen U Bahn Tür fasst dieser Mann mich an den Arm,
und sagt: Ihre Tasche.
Schneekönig Mantel und Sampler waren in der Tasche.
Der Verlust der Tasche wäre traurig für mich gewesen.
Ohne diesen Tipp vom alten traurig aussehenden mann die Tasche vergessen,
weil ich den rucksack auf noch dabei hatte.
Den hatte ich schon auf dem rücken und hatte so mein normales u 8 fahrgefühl.

Alles ging ganz schnell, ich greife die tasche und ich springe aus der u bahn,

rufe dem mann noch „danke“ zu, tür schließt, u bahn fährt.
Mein herz rast.